Imperia (†)

 
HomeDie HundeAktueller WurfFrühere WürfeImpressumGästebuch
 

Die Hündin Imperia

Unsere Hündin Imperia

Imperia wurde am 03. April 2007 geboren, und verstarb am 08.01.2016

 

Nachruf

 

Liebe Peri,

als Du gestern Abend, zur normalen Futterzeit, vor Deiner Hütte lagst, wusste Dein Herrchen dass Du nicht fressen wolltest sondern nur noch einmal Dein Lager zum Abschied nehmen verlassen hast. Deine Augen, Dein Zustand hatten es sofort verraten. Dein Körper war schon eisekalt, Deine Lefzen schon blau und die Atmung war schnell und flach. Da wusste ich, das es das letzte Zusammenkommen sein würde. Du wolltest nicht einmal mehr Deine Tabletten gegen die Arthroseschmerzen schlucken. Ich nahm Abschied von Dir streichelte und küsste Dich und sagte aus tiefsten Herzen und mit Tränen in den Augen "Danke", für die wunderschönen Jahren mit Dir. Ich rief Dein Frauchen, damit sie auch Abschied nehmen könne.

 

In der Nacht bist Du dann friedlich und entspannt im Schlaf gestorben.

 

Wir wussten ja zu genau, das Dein Alter mit fast neun Jahren sehr hoch war, insbesonders wenn wir bedenken, das Du vielen Welpen das Leben geschenkt hast, immer etwas schwerer gebaut warst und in den letzten Jahren immer mehr mit der Arthrose zu kämpfen hattest.

Deine Erlösung aus Mitleid durch uns, hatten die Tierärzte immer abgelehnt, denn Du hattest wohl Probleme mit deinen Gelenken, aber Du hattetst keine Schmerzen, hast gut gefressen und so lange es ging mit deinem Freund Alabasta gespielt.

Es tröstet uns sehr, zu wissen das Du ein tolles Leben hattest, friedlich eingeschlafen bist und es macht uns unendlich traurig, dass Du uns doch verlassen hast.

Wir haben bitterböse Tränen um Dich vergossen. Herrchen auf der Arbeit, Frauchen zu Hause und Tini bei ihrem Studium. Und wir haben viele traurige Nachrichten von den Menschen bekommen, die Dich kannten. Selbst Dein Tierarzt musste mit den Tränen kämpfen, und meinte, dass Du eine ganz tolle und liebe Hündin warst.

 

Nun bist Du im Hundehimmel bei Moppi und Mikki, die schon lange auf Dich gewartet haben. Und nun bist Du mit einem Teil Deiner Welpen wiedervereinigt. Wir hoffen sehr, dass Du dort ein schönes Leben hast und auf uns wartest.

 

Wir danken Dir aus tiefsten Herzen für eine wunderschöne Zeit mit Dir. Du warst immer eine liebe und zuvorkommende Hündin, die einfach nur Liebe schenken wollte. Du warst der Mittelpunkt unserer Zucht in deiner Zeit und auch in unserer Familie.

Du hast Tini durch ihre Jugend begleitet und ihr wart ein Herz und eine Seele, habt Euch abgöttisch geliebt. Sie hatte Dir bei der Geburt Deiner Welpen geholfen und Tini hatte immer bei Dir Trost und Liebe gefunden, wenn sie Kummer hatte. Tini hatte sich einst Deine Pfotenabdrücke tätowieren lassen, so das Du Tini ihr gesamtes Leben begleitest und ein Teil ihres Lebens sein wirst.

 

Ein letztes trauriges Tschüss sagen

  Dein Herrchen            Torsten

Dein Frauchen            Carola

Dein kleines Frauchen  Kristin

und natürlich Deine Kameraden

Lena, Alabasta und Lolita

 

 


Imperia ist eine schön gefleckte Hündin, die größer und imposanter als so mancher Rüde ist.
Die lackschwarzen Flecken basieren auf weißer Grundfarbe.

Sie ist wahnsinnig anschmiegsam, ruhig und ausgeglichen. Sie verfolgt uns auf "Schritt und Tritt", ist sie mit  "Moppi" zusammen, dann wird ausgiebig getobt. Auch ist sie wahnsinnig verschmusst.

Peri schmust mit Tini


Imperia hat einen sehr doggentypischen Kopf, der eher in ein rüdenhaftes Aussehen wechselt.
Sie hat keine HD und leidet nicht unter Magendrehung oder Herzproblemen. Sie steht auf Katzenpfoten.
Sie hat keine Knickrute und das Gebiss ist vollständig.
Wir haben der Hündin als Andenken an meiner ersten Doggenhündin, den Namen "Imperia" gegeben.
Imperia ist ein Fluss und ein kleiner Ort in Italien.

Imperia 01-2008.jpg

 

 

Die Hunde | Aramis | Lolita | Lena | Imperia (†) | Moppi (†) | Mikki (†) ]

 


 
Home | Die Hunde | Aktueller Wurf | Frühere Würfe | Impressum | Gästebuch ]
 
 

heideblickdoggen@gmx.de