Moppi (†)

 
HomeDie HundeAktueller WurfFrühere WürfeImpressumGästebuch
 

Der Rüde Moppi

Unsere Rüde Moppi

Moppi wurde am 24. Juni 2005 geboren, und verstarb am 15.Mai 2013.

 

Nachruf

 

Lieber Moppi,

Du fandest als Welpe den Weg in unsere Herzen, schon als wir dich das erste mal sahen. Wir wußten sofort, der oder keiner.

Du warst die erste Deutsche Dogge in unserer neuen Familie und hattest Frauchens Angst vor Hunden im Sturm besiegt. Du wurdest ihr "kleiner" und später ihr "großer" Prinz.

Wobei Du doch immer in unseren Herzen unser kleiner Moppi geblieben bist.

Für Tini warst Du von Anfang an ihr Sonnenschein und ihr wart von Anfang an sehr gute Freunde. Und nun sitzt sie weit weg, bei ihrem Studium und weint bitterliche Tränen um Dich.

Du warst Herrchens ganzer Stolz und sein "Bärchen".

Du hast Deine Familie immer ohne Angst und Vorbehalt beschützt, und uns doch abgöttisch geliebt. Deine treuen braunen Augen und deine sanfte Nase, die um Zuneigung uns immer anstupste, fehlen uns jetzt schon.

Deinen beiden Gefährtinnen "Mikki" und "Imperia" warst Du ein liebevoller Gefährte. Beiden hast Du deine Liebe geschenkt und viele Welpen durften durch Dich das Licht der Welt erblicken. Und was für tolle Welpen hast Du deine Gene geschenkt.

Danke dafür!

Und wir hoffen so sehr, das "Imperia" Welpen von Dir in sich trägt.

Und dann hattest Du diese Geschwulst am Bein bekommen, wir alle haben gebetet das es "nur" eine Liegebeule wird, oder eine gutartiges Geschwür. Leider war es nicht an dem, wie wir es heute wissen. Dieses häßliche Teil hielt sich in Grenzen und hatte dich nie gestört. Die Tierärzte sagten, das es in Deinem Alter nicht ratsam sei, zu opperieren und Du damit sehr alt werden könntest. Und wer dich noch in den letzten Tagen sah, sah ein sehr munteren Hund und keiner hätte gedacht, das der Krebs in dir schon so schlimm in Dir wütete.

Was in den letzten zwei Tagen mit Dir passierte, raubt uns jetzt noch den Verstand. Von jetzt auf gleich, ging es Dir schlecht, und Dein Körper verfiel stündlich. Deine Hütte war kein Anreiz mehr für Dich, Du wolltest nur noch in unserer Nähe sein. Und DU wusstest, was mit Dir geschieht. Deine Augen haben dich einfach veraten. Und obwohl wir um jede Stunde kämpfen wollten, mussten wir uns doch beugen um Dich von deinem Leiden zu erlösen. Zu sehr fingst Du an dich zu quälen. Und auch Du wusstest was wir dann machen mussten, und tapfer, obwohl Du immer eine Mimose beim impfen warst, hast Du deine letzten Injektionen ruhig über dich ergehen lassen, und Du hast uns vertraut. Du bist ganz friedlich eingeschlafen. Und das letzte was Du noch gehört haben musst, war "Imperias" rufen nach Dir. Auch die Nähe von Frauchen und Herrchen haben Dir Ruhe gegeben.

Nun liegst Du neben deiner "Mikki" und wir hoffen, das Du schon auf dem Weg zu Ihr in den Hundehimmel bist, und Ihr Euch finden werdet.

Uns hinterläßt Du mit schweren Herzen. Und alle weinen wir bittere Tränen um Dich ...

Du fehlst uns jetzt schon ...   Kein Ruf auf dem Hof mehr nach Dir, kein Bellen wenn das Hoftor sich bewegt ... kein begleiten beim Rasen mähen ... Wir suchen Dich bei jeder Bewegung auf dem Grundstück.

"Imperia" sucht dich verzweifelt und traut sich doch nicht in Deine Hütte. Sie weiß wohl was geschehen ist.

Du wirst immer einen festen Platz in unseren Herzen haben und wir hoffen sehr, das wir uns alle wieder in einem anderem Leben wiedersehen.

Dein Frauchen Carola,

Deine Freundin Tini

Dein Herrchen Torsten

und Deine "Imperia"

 

Hier hat "Moppi" neben "Mikki" seine letzte Ruhe gefunden. Beide schauen mit ihren Köpfen zu unserem Schlafzimmer...

 

Moppi

 

Die Hunde | Aramis | Lolita | Lena | Imperia (†) | Moppi (†) | Mikki (†) ]

 


 
Home | Die Hunde | Aktueller Wurf | Frühere Würfe | Impressum | Gästebuch ]
 
 

heideblickdoggen@gmx.de